6 wichtige Anforderungen für professionelles Webdesign

6 wichtige Anforderungen für professionelles Webdesign

Professionelles Webdesign für UnternehmenWarum ist professionelles Webdesign so wichtig? Woran erkennt man gutes Webdesign? Was unterscheidet modernes Webdesign von einfachen Baukastenhomepages?

Ein attraktiver Auftritt eines Unternehmen ist heute essentiell für den Erfolg im Buissness. Im Zeitalter von Highspeed-Internet zu Hause oder mobiles Internet für Unterwegs wird der Erstkontakt eines potenziellen Kunden meist für die Firmen-Homepage hergestellt. Mit diesem ersten Eindruck der Homepage wird auch die Qualität eines Unternehmen bewertet.

 

1. Professionelles Webdesign schafft Vertrauen

Einer der wichtigsten Punkte beim Webdesign ist das Vertrauen schaffen. “Vertrauen ist der Anfang von Allem”  Aber wie kann man mit einer Website Vertrauen aufbauen? Die Positionierung als Experte in einem speziellen Fachgebiet erweckt Aufmerksamkeit. Wenn Sie es schaffen, dass ein potentieller Kunde Sie als Experten für sein Problem wahrnimmt, dann haben Sie schon fast gewonnen. Bieten auf Ihrer Website einen Mehrwert ohne Werbedruck. Wenn Sie das richtig machen, wird der so Angesprochene Sie früher oder später als Experten für sein Problem empfinden und mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem zahlenden Kunden werden. Gutes Webdesign schafft Platz für Vertrauens-Aktionen und der User  wird  Sie als Experten für sein Problem empfinden und mit großer Wahrscheinlichkeit kontaktieren.

2. Gutes Webdesign steht für Seriosität

Gutes Webdesign steht und fällt mit der Seriosität. Im World Wide Web haben Sie nun einmal die Chance, den Besucher Ihrer Website von Ihrer Seriosität zu überzeugen. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Die optimale mögliche Ausnutzung der Technik im Internet steht für Seriosität. Wichtig ist natürlich die Beachtung des Internetrechts. Wie zum Beispiel das rechtlich sicheres Impressum an der richtigen Stelle, wo der Kunde es erwartet. Aber auch der Datenschutz steht für Seriosität und bereitet ein sicheres Surfen.

3. Mit Glaubwürdigkeit muss professionelles Webdesign überzeugen

Professionelles Webdesign muss Glaubwürdigkeit ausstrahlen. Mit echten Kundenmeinungen erreichen Sie die Glaubwürdigkeit eines Kunden. Die Internetgiganten wie z.B. Amazon arbeitet schon von Anfang an mit Kundenmeinungen. Kundenmeinungen verschaffen Glaubwürdigkeit. Arbeiten auch Sie auf Ihrer Homepage mit echten Kundenmeinungen und zeigen Ihren potenziellen Kunden Transparenz.

 4. Usability als wichtiger Baustein für professionelles Webdesign

Responsive Webdesign mit  guter Usability wird als überaus benutzerfreundlich für den mobilen Surfer gewertet. Die Abbruchrate wird verringert und der Besucher verweilt nachweisbar länger auf der Website. Professionelles Webdesign bereitet klare Strukturen auf einer Website und lässt überflüssige Dinge weg. Gutes Webdesign lässt den Besucher nicht lange nachdenken und vermittelt in kürzester Zeit  Website geht und wichtige Inhalte einer Website.

5. Schnelle Ladezeiten überzeugen gerade mobile User

Schnelle Ladezeiten und gute Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten sind essentiell. Es gibt Hinweise, dass Google diese Kriterien auch als wichtigen Ranking-Faktor für die Anzeige in der Suchergebnisliste einsetzen wird. Schnelle Ladezeiten werden durch auf den Bedarf des Besucher optimierte Inhalte generiert. Ein Kunde am Desktop erwartet heutzutage eindrucksvolle Animationen und hochauflösende Grafiken. Wobei ein mobiler User mit Smartphone oder Tablet schnelle Informationen ohne Schnickschnack sucht. Responsive Webdesign wird von Nutzer mit Tablet und Smartphone geschätzt und sichert die Verweildauer eines Users erheblich. Ausgezeichnete mobile Benutzerfreundlichkeit (Usability) überzeugt den Besucher von der Qualität der Website und macht neugierig auf das Unternehmen.

6. Ausgefeilte Suchmaschinenoptimierung als wichtiger Baustein  für professionelles Webdesign

Durch die Suchmaschinenoptimierung oder SEO kann spürbar die Trafic einer Homepage erhöht werden.  Wenn jemand mit einer Webseite  erfolgreich sein will, dann kommt man nicht an dem Thema Suchmaschinenoptimierung oder SEO vorbei. Die Meta-Angaben werden in den Quellcode der Website im sogenannten Header geschrieben. Der wichtigste Mata-Parameter ist der Title-Tag, der wie der Name schon sagt, den Title der Webseite angibt. Der Title sollte nicht mehr als 65 Zeichen überschreiten und wichtige Keywords enthalten. Der Description-Tag gibt eine Beschreibung der Website aus und sollte nicht länger als 140 Zeichen lang sein. Backlinks sind in erster Linie Empfehlungen für Ihr Unternehmen und für die Bekanntheit einer Website unverzichtbar.

Professionelles Webdesign hängt von vielen Faktoren ab. Positionieren auch Sie Ihr Unternehmen optimal im Internet. Für mehr Erfolg!